Instagram feed

💡 Die Prostata (Vorsteherdrüse) ist eine kastaniengroße Drüse, welche sich zwischen Enddarm und Blase des Mannes befindet. Diese Drüse umschließt die Harnröhre und sorgt leider auch für die häufigsten Leiden des Mannes im Sexualbereich.
Ist sie entzündet oder weist Veränderungen auf, vergrößert sie sich und sorgt damit häufig für Probleme beim Wasserlassen. Jeder dritte Mann über 50 kennt derartige Beschwerden.
Solltest Du unter Symptomen leiden, die auf eine Prostatavergrößerung hinweisen, solltest Du unbedingt einen Arzt aufsuchen. 

🩺 Wie äußern sich Prostataprobleme?
- häufiger Harndrang
- Gefühl einer ständig gefüllten Blase
- Tröpfeln des Urins
- Schmerzen beim Wasser lassen 
- Schmerzen im Unterbauch
- Schmerzen im unteren Rücken oder Beckenbodenbereich 
- Harnverhalt ( Wasser lassen ist kaum oder gar nicht mehr möglich)
- Fieber, Schüttelfrost, Krankeitsgefühl

🙂 Übrigens - Ein gesunder Lebensstil mit ausreichend Bewegung, gutes Stressmanagement und ausgewogene Ernährung können auch Deine Prostata dabei unterstützen, gesund zu bleiben. Auch gezieltes Beckenbodentraining kann Prostataproblemen vorbeugen.
Du weißt bestimmt das bei der Prostataproblematik die Natur gute Werkzeuge zur Prävention und Linderung von Beschwerden bietet. Hast du Fragen, besuche uns gerne! 

 Unsere homoeopathischen Mittel bei Prostatabeschwerden (Link zum Shop in Bio):
🌱 https://apogenia.de/online-apotheke/sabalpost-10g-globuli-homoeopathisches-mittel-prostata/

🌱 https://apogenia.de/online-apotheke/caustipost-10g-globuli/

#postapothekelüdenscheid #lüdenscheid #naturheilkunde #homöopathie #halver #schalksmühle #gesundheit #ganzheitlichgesund #Vorsteherdrüse #Prostataprobleme #Prostata #männergesundheit #männersache #Prostatavergrößerung #Sabalpost #Apogenia #caustipost
💡 Die Prostata (Vorsteherdrüse) ist eine kastaniengroße Drüse, welche sich zwischen Enddarm und Blase des Mannes befindet. Diese Drüse umschließt die Harnröhre und sorgt leider auch für die häufigsten Leiden des Mannes im Sexualbereich. Ist sie entzündet oder weist Veränderungen auf, vergrößert sie sich und sorgt damit häufig für Probleme beim Wasserlassen. Jeder dritte Mann über 50 kennt derartige Beschwerden. Solltest Du unter Symptomen leiden, die auf eine Prostatavergrößerung hinweisen, solltest Du unbedingt einen Arzt aufsuchen. 🩺 Wie äußern sich Prostataprobleme? - häufiger Harndrang - Gefühl einer ständig gefüllten Blase - Tröpfeln des Urins - Schmerzen beim Wasser lassen - Schmerzen im Unterbauch - Schmerzen im unteren Rücken oder Beckenbodenbereich - Harnverhalt ( Wasser lassen ist kaum oder gar nicht mehr möglich) - Fieber, Schüttelfrost, Krankeitsgefühl 🙂 Übrigens - Ein gesunder Lebensstil mit ausreichend Bewegung, gutes Stressmanagement und ausgewogene Ernährung können auch Deine Prostata dabei unterstützen, gesund zu bleiben. Auch gezieltes Beckenbodentraining kann Prostataproblemen vorbeugen. Du weißt bestimmt das bei der Prostataproblematik die Natur gute Werkzeuge zur Prävention und Linderung von Beschwerden bietet. Hast du Fragen, besuche uns gerne! Unsere homoeopathischen Mittel bei Prostatabeschwerden (Link zum Shop in Bio): 🌱 https://apogenia.de/online-apotheke/sabalpost-10g-globuli-homoeopathisches-mittel-prostata/ 🌱 https://apogenia.de/online-apotheke/caustipost-10g-globuli/ #postapothekelüdenscheid #lüdenscheid #naturheilkunde #homöopathie #halver #schalksmühle #gesundheit #ganzheitlichgesund #Vorsteherdrüse #Prostataprobleme #Prostata #männergesundheit #männersache #Prostatavergrößerung #Sabalpost #Apogenia #caustipost
Potenzprobleme sollten kein Tabuthema mehr sein. Etwa jeder dritte Mann über 60 Jahren leidet unter Erektionsstörungen und auch ca. 10 % der 40- bis 49-Jährigen haben mit diesem Problem zu kämpfen. Aber was genau sind Potenzprobleme und welche Ursachen haben sie?

👉 Wenn die Erektion nicht entsteht oder nicht gehalten werden kann und dieses Problem in zwei Drittel der entsprechenden Situationen über mehrere Monate hinweg auftritt, spricht man von einer erektilen Dysfunktion.
Dabei können Potenzprobleme viele Ursachen haben:

💡Testosteronmangel
💡 Der Genuss von Zigaretten und Alkohol 
💡Übergewicht 
💡Bewegungsmangel 

🩺 Bist Du betroffen, solltest Du einen Arzt aufsuchen, um die vielfältigen Ursachen medizinisch abklären zu lassen. 

👉 Übrigens: Durch gezieltes Kraft- und Ausdauertraining, Beckenbodentraining oder der richtigen Ernährung kann die Potenz gefördert werden. Also lass die Finger vom Süßkram und greif lieber zu Nüssen, Vollkornprodukten, Fisch und frischen Obst und Gemüse. Auch Lebensmittel, in denen viele Antioxidantien enthalten sind, wie Brombeeren, Äpfel oder Tomaten, gelten als wahre Potenz-Booster. 
Neben der medizinischen Abklärung und der gesunden Ernährung kann du auch mit natürlichen Supplementen die Potenz erhöhen . Im vertraulichen Beratungsgespräch empfehlen wir Dir gerne das Richtige.

#postapothekelüdenscheid #lüdenscheid  #naturheilkunde #homöopathie #halver #schalksmühle #gesundheit #ganzheitlichgesund #Potenzprobleme #Erektionsstörungen #erektileDysfunktion #männergesundheit #alternativemedizin # damiana # tribulusterestis
Potenzprobleme sollten kein Tabuthema mehr sein. Etwa jeder dritte Mann über 60 Jahren leidet unter Erektionsstörungen und auch ca. 10 % der 40- bis 49-Jährigen haben mit diesem Problem zu kämpfen. Aber was genau sind Potenzprobleme und welche Ursachen haben sie? 👉 Wenn die Erektion nicht entsteht oder nicht gehalten werden kann und dieses Problem in zwei Drittel der entsprechenden Situationen über mehrere Monate hinweg auftritt, spricht man von einer erektilen Dysfunktion. Dabei können Potenzprobleme viele Ursachen haben: 💡Testosteronmangel 💡 Der Genuss von Zigaretten und Alkohol 💡Übergewicht 💡Bewegungsmangel 🩺 Bist Du betroffen, solltest Du einen Arzt aufsuchen, um die vielfältigen Ursachen medizinisch abklären zu lassen. 👉 Übrigens: Durch gezieltes Kraft- und Ausdauertraining, Beckenbodentraining oder der richtigen Ernährung kann die Potenz gefördert werden. Also lass die Finger vom Süßkram und greif lieber zu Nüssen, Vollkornprodukten, Fisch und frischen Obst und Gemüse. Auch Lebensmittel, in denen viele Antioxidantien enthalten sind, wie Brombeeren, Äpfel oder Tomaten, gelten als wahre Potenz-Booster. Neben der medizinischen Abklärung und der gesunden Ernährung kann du auch mit natürlichen Supplementen die Potenz erhöhen . Im vertraulichen Beratungsgespräch empfehlen wir Dir gerne das Richtige. #postapothekelüdenscheid #lüdenscheid #naturheilkunde #homöopathie #halver #schalksmühle #gesundheit #ganzheitlichgesund #Potenzprobleme #Erektionsstörungen #erektileDysfunktion #männergesundheit #alternativemedizin # damiana # tribulusterestis
In Deutschland haben 17 Prozent der Bevölkerung mindestens ein Tattoo.
Dass eine Tätowierung nicht unüberlegt oder spontan gestochen werden sollte, ist eigentlich klar. 
Neben dem Wissen, dass Du es ein Leben lang tragen wirst, gibt es aber auch gesundheitliche Risiken, über die Du dir bewusst werden solltest.

👉 Verletzung der Haut:
Wie bei allen Hautverletzungen können durch die Stiche in die tieferen Hauptregionen Infektionen und bleibende Hautschäden entstehen. 

👉 Die verwendete Farbe:
Immer wieder haben Forscher potenziell gefährliche Inhaltsstoffe in Tattoofarben nachgewiesen. Mögliche Inhaltsstoffe könnten beispielsweise Allergien auslösen. Laut einer Studie des Bundesinstitut für Risikobewertung (2016) können sich spezielle Farbpigmente sogar in den Lymphknoten ablagern. In den letzten Jahren war die Verwendung bestimmter Farben, die u.a. krebserregende Stoffe beinhalten sollten, stark diskutiert. 
Seit Anfang 2022 dürfen in der EU nur noch REACH-konforme Farben verwendet werden. Ab 2023 verschwinden weitere Farben aus dem Sortiment.

👉 Schlechte Wunderversorgung:
Unzureichende oder falsche Wundversorgung sowie Kontakt mit Tierhaaren auf einem frischen Tattoo können zu schweren Infektionen führen.

👉 Störung der Energiemeridiane:
Ähnlich wie bei Piercings können durch Tätowierungen und mit der Schädigung der Haut auch die aus der ursprünglich traditionellen chinesischen Medizin (TCM) stammenden Meridiane gestört werden.
Lese gern dazu unsere beiden vorherigen Beiträge.

👉 Vorsicht bei der Wahl des Studios:
So müssen unbedingt die für Tätowierer üblichen Hygienemaßnahmen beachtet werden. Durch unsauberes Arbeiten können schlimmstenfalls bleibende Krankheiten wie Hepatitis oder Aids übertragen werden.

#postapothekelüdenscheid #lüdenscheid  #naturheilkunde #homöopathie #halver #schalksmühle #gesundheit #ganzheitlichgesund #Meridiane #Energiemeridiane #körperkult #hautverletzung #gesundheit #blockaden #gesundheitsrisiken
In Deutschland haben 17 Prozent der Bevölkerung mindestens ein Tattoo. Dass eine Tätowierung nicht unüberlegt oder spontan gestochen werden sollte, ist eigentlich klar. Neben dem Wissen, dass Du es ein Leben lang tragen wirst, gibt es aber auch gesundheitliche Risiken, über die Du dir bewusst werden solltest. 👉 Verletzung der Haut: Wie bei allen Hautverletzungen können durch die Stiche in die tieferen Hauptregionen Infektionen und bleibende Hautschäden entstehen. 👉 Die verwendete Farbe: Immer wieder haben Forscher potenziell gefährliche Inhaltsstoffe in Tattoofarben nachgewiesen. Mögliche Inhaltsstoffe könnten beispielsweise Allergien auslösen. Laut einer Studie des Bundesinstitut für Risikobewertung (2016) können sich spezielle Farbpigmente sogar in den Lymphknoten ablagern. In den letzten Jahren war die Verwendung bestimmter Farben, die u.a. krebserregende Stoffe beinhalten sollten, stark diskutiert. Seit Anfang 2022 dürfen in der EU nur noch REACH-konforme Farben verwendet werden. Ab 2023 verschwinden weitere Farben aus dem Sortiment. 👉 Schlechte Wunderversorgung: Unzureichende oder falsche Wundversorgung sowie Kontakt mit Tierhaaren auf einem frischen Tattoo können zu schweren Infektionen führen. 👉 Störung der Energiemeridiane: Ähnlich wie bei Piercings können durch Tätowierungen und mit der Schädigung der Haut auch die aus der ursprünglich traditionellen chinesischen Medizin (TCM) stammenden Meridiane gestört werden. Lese gern dazu unsere beiden vorherigen Beiträge. 👉 Vorsicht bei der Wahl des Studios: So müssen unbedingt die für Tätowierer üblichen Hygienemaßnahmen beachtet werden. Durch unsauberes Arbeiten können schlimmstenfalls bleibende Krankheiten wie Hepatitis oder Aids übertragen werden. #postapothekelüdenscheid #lüdenscheid #naturheilkunde #homöopathie #halver #schalksmühle #gesundheit #ganzheitlichgesund #Meridiane #Energiemeridiane #körperkult #hautverletzung #gesundheit #blockaden #gesundheitsrisiken
Entspann Dich mal! 😌
Spürst Du deutlich innere Unruhe und leidest unter immer wiederkehrenden Infekten oder Kopfschmerzen und Verspannungen, ist es höchste Zeit, Deinem Körper Entspannung zu ermöglichen.

Yoga hat unumstritten unzählige positive Einflüsse auf unsere Psyche und unseren Körper und senkt das Stresslevel spürbar.

Praktizierst Du es regelmäßig, führt es dazu, dass Dein Hirn einen Botenstoff ausschüttet, der dabei hilft, Stresshormone zu senken. Die Ausschüttung von Cortisol (das Stresshormon) gehemmt.
Dazu stimuliert Yoga das vegetative Nervensystem und lässt Dich innerlich entspannen.
Beim Joggen, auf dem Crosstrainer oder auf dem Fahrrad baust Du zwar Stress ab, aber beim Yoga lernst Du zu entspannen und genau das ist wichtig, damit Dein Körper sich regenerieren kann.

Yoga hat viele unterschiedliche Ausrichtungen. Zum Beispiel Hatha Yoga, was ideal für Einsteiger ist oder Faszien Yoga, welches dabei hilft, Faszien beweglich zu halten und Verspannungen zu lösen.

Noch mehr positive Effekte:
- Deine Muskeln werden aktiviert und gestärkt
- Organe und Gelenke werden besser durchblutet
- Dein Stoffwechsel wird angeregt 
- Dein Immunsystem wird gestärkt
- Deine Wirbelsäule wird mobilisiert und vieles mehr...

Übrigens: Wenn wir das Wort
Entspann Dich mal! 😌 Spürst Du deutlich innere Unruhe und leidest unter immer wiederkehrenden Infekten oder Kopfschmerzen und Verspannungen, ist es höchste Zeit, Deinem Körper Entspannung zu ermöglichen. Yoga hat unumstritten unzählige positive Einflüsse auf unsere Psyche und unseren Körper und senkt das Stresslevel spürbar. Praktizierst Du es regelmäßig, führt es dazu, dass Dein Hirn einen Botenstoff ausschüttet, der dabei hilft, Stresshormone zu senken. Die Ausschüttung von Cortisol (das Stresshormon) gehemmt. Dazu stimuliert Yoga das vegetative Nervensystem und lässt Dich innerlich entspannen. Beim Joggen, auf dem Crosstrainer oder auf dem Fahrrad baust Du zwar Stress ab, aber beim Yoga lernst Du zu entspannen und genau das ist wichtig, damit Dein Körper sich regenerieren kann. Yoga hat viele unterschiedliche Ausrichtungen. Zum Beispiel Hatha Yoga, was ideal für Einsteiger ist oder Faszien Yoga, welches dabei hilft, Faszien beweglich zu halten und Verspannungen zu lösen. Noch mehr positive Effekte: - Deine Muskeln werden aktiviert und gestärkt - Organe und Gelenke werden besser durchblutet - Dein Stoffwechsel wird angeregt - Dein Immunsystem wird gestärkt - Deine Wirbelsäule wird mobilisiert und vieles mehr... Übrigens: Wenn wir das Wort "Yoga" hören, denken wir gleich an körperliche Yoga-Übungen (Assanas). Dabei gibt es viele verschiedene Yogarichtungen, die überhaupt keine körperlichen "Übungen" beinhalten. Zum Beispiel der berühmte achtgliederige Pfad des Patanjali. Von dem heutzutage meist nur die 3 bekanntesten Pfade umgesetzt werden: Die Asanas (die körperlichen Yoga-Haltungen), Pranayama (Atemübungen) und die Meditation. 💚 Hast Du schon Erfahrungen mit Yoga gemacht? Erzähl es uns! 👇 #yoga #stressabbau #Entspannung #Stoffwechsel #yogazeit #immunsystem #immunsystemboost #fitness #Achtsamkeit #Energie #Auszeit #postapothekelüdenscheid #lüdenscheid #homöopathie #yinyoga #hathayoga #kundalini