Instagram feed

PCOS – 10-25
Dunkler Flaum auf der Oberlippe, manchmal auch am Kinn oder seitlich am  Rand des Gesichts, können bei jungen Frauen die ersten Anzeichen für #PCOS* sein.
PCOS steht für Polycystisches Ovarialsyndrom. Es ist die häufigste Erkrankung in der Frauenheilkunde. Fast jede zehnte Frau zwischen 10 und 25 ist von dieser Erkrankung der Eierstöcke betroffen. Beim PCOS kommt es zu einer perlschnurartigen Anlagerung mehrerer unreifen Eibläschen (Follikel)l im Eierstock. Im Normalfall kommen die Follikel unter dem Einfluss eines Hormons zur Reifung. Die Erkrankung unterdrückt allerdings die Bildung dieses Hormons und der Körper ist nicht in der Lage ausreichend „ Frauenhormone„ herzustellen.
Der Hormonhaushalt spielt verrückt!
Auf Grund dieses hormonellen Durcheinanders reagiert der Körper konfus.
Es kommen weitere Beschwerden hinzu, die die betroffenen Frauen schwer belasten. Durch die vielen männlichen Hormone, ist die Talgproduktion der Zellen erhöht und es entstehen #Akne und Unreinheiten der Haut. Alle Hormone spielen verrückt! Ist der Insulinspiegel auch betroffen, kann er in die Höhe schießen, den 
#Frauen und Mädchen ist es unmöglich abzunehmen. Durch das hohe Testosteron bekommen viele Frauen auch Haarausfall.
Sehr gravierendes Symptom des PCOS, ist eine schmerzhafte #Periodenblutung* oder in vielen Fällen ein ausbleiben der Monatsblutung.  Die Frauen bekommen keinen oder keinen regenmäßigen #Einsprung, ein #Kinderwunsch* kann sich als schwierig erweisen.
Deshalb ist es sehr sehr wichtig bei Verdacht auf PCOS ,möglichst früh zum Gyn und die Sache abklären, denn wird das Syndrom nicht erkannt und sofort therapiert, verschlimmert sich die Erkrankung oft.
Das Thema PCOS hat mit dem hormonellen Regelkreis des Körpers zu tun und ist ein komplexes Thema. Sicherlich spielt neben einer hormonellen Therapie auch die komplementärmedizinische „add on“ Therapie (z.B. Agnus Castus, Sepia….usw)* auch eine große Rolle. 
Betroffene sollten auch an ausreichend Bewegung und gezielte Ernährung achten. Die innere Haltung und Einstellung der #Frauen und das Wechselspiel mit ihrer #Umwelt spielt eine große Rolle und daran sollte auch gearbeitet werden.
@apogenia- wir helfen
PCOS – 10-25 Dunkler Flaum auf der Oberlippe, manchmal auch am Kinn oder seitlich am Rand des Gesichts, können bei jungen Frauen die ersten Anzeichen für #PCOS* sein. PCOS steht für Polycystisches Ovarialsyndrom. Es ist die häufigste Erkrankung in der Frauenheilkunde. Fast jede zehnte Frau zwischen 10 und 25 ist von dieser Erkrankung der Eierstöcke betroffen. Beim PCOS kommt es zu einer perlschnurartigen Anlagerung mehrerer unreifen Eibläschen (Follikel)l im Eierstock. Im Normalfall kommen die Follikel unter dem Einfluss eines Hormons zur Reifung. Die Erkrankung unterdrückt allerdings die Bildung dieses Hormons und der Körper ist nicht in der Lage ausreichend „ Frauenhormone„ herzustellen. Der Hormonhaushalt spielt verrückt! Auf Grund dieses hormonellen Durcheinanders reagiert der Körper konfus. Es kommen weitere Beschwerden hinzu, die die betroffenen Frauen schwer belasten. Durch die vielen männlichen Hormone, ist die Talgproduktion der Zellen erhöht und es entstehen #Akne und Unreinheiten der Haut. Alle Hormone spielen verrückt! Ist der Insulinspiegel auch betroffen, kann er in die Höhe schießen, den #Frauen und Mädchen ist es unmöglich abzunehmen. Durch das hohe Testosteron bekommen viele Frauen auch Haarausfall. Sehr gravierendes Symptom des PCOS, ist eine schmerzhafte #Periodenblutung* oder in vielen Fällen ein ausbleiben der Monatsblutung. Die Frauen bekommen keinen oder keinen regenmäßigen #Einsprung, ein #Kinderwunsch* kann sich als schwierig erweisen. Deshalb ist es sehr sehr wichtig bei Verdacht auf PCOS ,möglichst früh zum Gyn und die Sache abklären, denn wird das Syndrom nicht erkannt und sofort therapiert, verschlimmert sich die Erkrankung oft. Das Thema PCOS hat mit dem hormonellen Regelkreis des Körpers zu tun und ist ein komplexes Thema. Sicherlich spielt neben einer hormonellen Therapie auch die komplementärmedizinische „add on“ Therapie (z.B. Agnus Castus, Sepia….usw)* auch eine große Rolle. Betroffene sollten auch an ausreichend Bewegung und gezielte Ernährung achten. Die innere Haltung und Einstellung der #Frauen und das Wechselspiel mit ihrer #Umwelt spielt eine große Rolle und daran sollte auch gearbeitet werden. @apogenia- wir helfen
DETOX
Hausputz gefällig?

Detox. Entschlacken, entgiften und ausleiten, den Körper reinigen, ausmisten, #Schlacken und Giftstoffe loswerden. Den #Stoffwechsel aktivieren und sich wohl, frisch, gesund und voller Power fühlen!
Ist Detox nötig?  Was steckt genau dahinter? 
Brauchen wir wirklich eine innere Reinigung oder ist sie gänzlich überflüssig? 
Prinzipiell ist unserer Organismus selbst in der Lage sich sehr gut selbst zu reinigen, weshalb soll man dann #entgiften und ausleiten? Müssen wir wirklich dem Körper Unterstützung leisten?
Ja! 
Fakt ist,dass wir täglich vielen Belastungen ausgesetzt sind.
Wir werden täglich mit Umweltschadstoffen und mit aggressiven freien Radikalen bombardiert. Auch Stress, Genussmittel und nicht immer 100% gesunde Ernährung belasten unseren Körper ungemein.
Mit der Zeit sammeln sich Stoffwechselprodukte im Körper, die wir schlecht loswerden und ausscheiden können.
Die innere Müllabfuhr ist überlastet und schränkt ihre Funktion ein! Folgen davon werden sofort sichtbar! Ein paar Pölsterchen mehr auf Hüften und  Bauch, ständige Müdigkeit, #Antriebslosigkeit und Schlappheit machen sich bemerkbar. Die Leber, die Niere, Darm und Haut sind überlastet , der Stoffwechsel blockiert.
Wie können wir den inneren Hausputz unterstützen?
Die Phytotherapie und auch die Naturheilkunde leisten wertvolle Dienste und unterstützen die ausleitenden Organe in Ihrer reinigenden Funktion.
In unserer Apotheke finden Ihr #Detoxkräuter und andere gesunde Präparate die euch unterstützen:
🌿Die Brennessel: regt den Harnfluss an, spült die Nieren und die Blase und wirkt entwässernd und entzündungshemmend.
🌿Der Löwenzahn: stärkt die Leber - und Gallenfunktion. Seine Bitterstoffe regulieren die Verdauung.
🌿Der Wermut: regt die Galle an und löst Verdauungsbeschwerden. Durch die Bitterstoffe wird der Stoffwechsel angeregt.
🌿Die Mariendistel: ausgesprochen gutes Lebermittel. Hat gute Wirkung auf #Darm und Haut. Regt den Stoffwechsel an und hat stark entgiftende Wirkung.
🌿Die Goldrute: ist blutreinigend. Spült Blase und Nieren.
Wenn Ihr fachliche Unterstützung  rund um die Entgiftung sucht , schaut bei und rein oder stellt gern hier Eure Fragen!
Bleibt gesund, 
Ifigenia
DETOX Hausputz gefällig? Detox. Entschlacken, entgiften und ausleiten, den Körper reinigen, ausmisten, #Schlacken und Giftstoffe loswerden. Den #Stoffwechsel aktivieren und sich wohl, frisch, gesund und voller Power fühlen! Ist Detox nötig? Was steckt genau dahinter? Brauchen wir wirklich eine innere Reinigung oder ist sie gänzlich überflüssig? Prinzipiell ist unserer Organismus selbst in der Lage sich sehr gut selbst zu reinigen, weshalb soll man dann #entgiften und ausleiten? Müssen wir wirklich dem Körper Unterstützung leisten? Ja! Fakt ist,dass wir täglich vielen Belastungen ausgesetzt sind. Wir werden täglich mit Umweltschadstoffen und mit aggressiven freien Radikalen bombardiert. Auch Stress, Genussmittel und nicht immer 100% gesunde Ernährung belasten unseren Körper ungemein. Mit der Zeit sammeln sich Stoffwechselprodukte im Körper, die wir schlecht loswerden und ausscheiden können. Die innere Müllabfuhr ist überlastet und schränkt ihre Funktion ein! Folgen davon werden sofort sichtbar! Ein paar Pölsterchen mehr auf Hüften und Bauch, ständige Müdigkeit, #Antriebslosigkeit und Schlappheit machen sich bemerkbar. Die Leber, die Niere, Darm und Haut sind überlastet , der Stoffwechsel blockiert. Wie können wir den inneren Hausputz unterstützen? Die Phytotherapie und auch die Naturheilkunde leisten wertvolle Dienste und unterstützen die ausleitenden Organe in Ihrer reinigenden Funktion. In unserer Apotheke finden Ihr #Detoxkräuter und andere gesunde Präparate die euch unterstützen: 🌿Die Brennessel: regt den Harnfluss an, spült die Nieren und die Blase und wirkt entwässernd und entzündungshemmend. 🌿Der Löwenzahn: stärkt die Leber - und Gallenfunktion. Seine Bitterstoffe regulieren die Verdauung. 🌿Der Wermut: regt die Galle an und löst Verdauungsbeschwerden. Durch die Bitterstoffe wird der Stoffwechsel angeregt. 🌿Die Mariendistel: ausgesprochen gutes Lebermittel. Hat gute Wirkung auf #Darm und Haut. Regt den Stoffwechsel an und hat stark entgiftende Wirkung. 🌿Die Goldrute: ist blutreinigend. Spült Blase und Nieren. Wenn Ihr fachliche Unterstützung rund um die Entgiftung sucht , schaut bei und rein oder stellt gern hier Eure Fragen! Bleibt gesund, Ifigenia